Abel Tasman

Back on the road: Golden Bay

Nach meinem "Zuhause" in Nelson sollte es langsam wieder auf die Straße gehen und die Erkundung der Südinsel fortgesetzt werden.
Es ging weiter Richtung Norden zur Golden Bay, ins Örtchen Takaka - perfekte Ausgangslage für Day-Trips.
Der nördlichste Punkt der Südinsel ist am Farewell Spit, eine Sanddüne, mit über 40km Länge, die nur für geführte Touren zugänglich ist. Die ersten vier Kilometer darf man aber betreten...
Aber nicht nur Farewell Spit, sondern auch Wharariki Beach, und Farewell Cape sind einen Besuch auf diesem Tagesausflug gewesen. Am genannten Beach gibt es einige Seelöwen Junge, die in den kleinen Pools herumtollen. Auf dem Rückweg hat mich der Sonnenuntergang im Rückspiegel überrascht, womit ich nicht gerechnet habe, da es doch sehr bewölkt war.
Der nördliche Teil des Abel Tasman National Parks und damit die Wanderungen und goldenen Strände waren von Takaka ebenfalls wunderbar zu erreichen - auch wenn man durch etwas größere Pfützen, bzw. Bäche, fahren muss. Es lohnt sich, ich hoffe die Bilder drücken genau dies aus :)

Jetzt weiterlesen...

4 Wochen in Nelson - Eintrag 4

Woche 4 (18. - 26.05.):
Neben guten Tagen kann es auch mal schlechte geben und so muss man sich manchmal losreißen. Das Leben im Hostel und eng "auf-einander-hocken" führte auch mal dazu, dass die Stimmung schlecht und angespannt war. Zum Glück war es nur ein Tag, an dem es zu extremen Spannungen kam, so "suchte ich das Weite" - damit ist nur gemeint, dass ich einen Tagesausflug unternahm, wandern ging und genügend Zeit hatte, nachzudenken. Das Ziel waren die Nelson Lakes - Seen, die nicht direkt in Nelson liegen, sondern gute 1,5 Std. entfernt sind. Die Wanderung zum Mt. Robert war sehr schön, hat leicht begonnen und wurde anstrengend steil. Die Mühe wurde mit grandiosem Ausblick belohnt.
Da sich der Aufenthalt in Nelson langsam dem Ende neigen sollte, wollte ich doch mal den Abel Tasman Nationalpark länger besuchen und habe überlegt eine Kayaktour zu machen. Durch die bereits begonnene Wintersaison und geschlossene Unternehmen wurde mir aber ein Strich durch die Rechnung gemacht, oder es wäre viel teurer geworden, als geplant. Also wird die Kayaktour erst einmal verschoben - nicht aufgehoben.

Jetzt weiterlesen...

4 Wochen in Nelson - Eintrag 3

Woche 3 (10. - 17.05.):
Ich wollte dann doch nochmal ein wenig mehr die Gegend erkunden und bin zum Beispiel Richtung Abel Tasman gefahren. Die Strände von Kaiteriteri, vom Split Apple Rock und Marahau sollten für einen Tag das Ziel sein. Ein sonniger Tag, der sich super dafür eignete bescherte super Bilder :)
Ihr kennt ja meinen Quadcopter, mit dem die schönen Luftaufnahmen entstehen. An einem Abend habe ich die Kontrolle verloren, und das Ding hat sich "selbstständig" gemacht und ist abgestürzt. Der Schaden ist leider nicht ohne, dass ich die nächsten Tage mit Beschaffung neuer Teile beschäftigt war. Als 100%iger Sponsor wollte leider niemand helfen, so habe ich dennoch Rabatte erhalten können. Auf den Quadcopter wollte ich für meine weitere Reise dann doch nicht verzichten.
Da gerade in der zweiten Woche einige Leute, die ebenfalls länger im Hostel waren, Nelson verließen, wurde es insgesamt ruhiger. Der Freitag Abend war dann zum Ausgehen auch sehr überschaubar (André, Lotta & ich).

Jetzt weiterlesen...